Projekt empfehlen:
 Solarstrom für Mehrgenerationenhaus
L&B Wohnungsbaugesellschaft mbH

L&B Wohnungsbaugesellschaft mbH

Solarstrom für Mehrgenerationenhaus


Fundingsumme: – €

Fundingschwelle: – €

Sustainable Development Goals

7
11
13

Wesentliche Merkmale

Icon finanzielle Rendite
Finanzielle Rendite: 9,00 % Zinsen p.a. für vier Jahre Laufzeit
Icon soziale Rendite
Soziale Rendite: 183 Bewohner*innen sparen ca. 10 % ihrer Stromkosten
Icon ökologische Rendite
Ökologische Rendite: 65.326 kg CO2E Einsparung p.a. (geplant)
Tilgungsart:Endfällig
Minimum-Investment: 250 €. Darüber hinaus jeder durch 50 teilbare Betrag.
Maximum-Investment: Entspricht dem noch verfügbaren restlichen Darlehenskontingent.

Hinweis:

Diese Veranlagung wurde ursprünglich über unseren alten Markennamen Crowd4Climate vermittelt. Seit Februar 2024 treten wir als klimja auf. Ihre Verträge mit der Emittentin oder unserem Unternehmen crowd4projects GmbH bleiben unverändert gültig.

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögens­anlagen­gesetz:

Der Erwerb dieser Vermögens­anlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Projekt

Grußworte

Liebe Anlegerin, lieber Anleger,

danke, dass Sie Interesse an unserem Angebot haben.

Es wirkt auf den ersten Blick nicht ungewöhnlich und gehört zum Glück inzwischen zur Normalität: Die Bestückung eines Daches mit einer Solaranlage. All unserer Objekte statten wir inzwischen mit Solaranlagen aus.

Für uns als Markus Hörning Gruppe ist diese Solaranlage auf unseren beiden Wohnblöcken jedoch etwas ganz Besonderes. In diesen Objekten setzen wir das erste Mal das Mieterstrom-Modell um und versorgen zusätzlich selbst errichtete öffentliche Ladeinfrastruktur, die vor den beiden Wohnblöcken bereits arbeitet.

In erster Linie aus Überzeugung. Weil es umweltfreundlich ist, einen möglichst hohen Eigenanteil mit grünem Strom abzubilden und es aus unserer Sicht Sinn macht, den Strom dort zu verbrauchen, wo er erzeugt wird. Und wir leisten damit unseren Beitrag zu einem resilienten und dezentralen Stromnetz in unserer Region und unserem Land.

Und alle haben auch finanziell etwas davon: Die Mieter:innen, Sie mit Ihrem Investment und wir. Also, worauf warten? Hoffen wir, dass die Politik mit einfacheren Regularien die Hürde zum Mieterstrom weiter senkt. Damit auch Mieterstrom das neue „Üblich“ wird.

Warum finanzieren wir die Solaranlage über eine Crowdinvesting Kampagne? In erster Linie aus der Überzeugung heraus, dass eine breite finanzielle Beteiligung als Basis sehr gut zu einer dezentralen Stromversorgung passt und uns die endfällige Tilgung Liquidität spart. In der Gesamtfinanzierung des Objektes stellt Crowdinvesting immer nur eine Komponente neben dem Eigenkapital und dem Fremdkapital dar.


Stolz sind wir, dass auch die L&B Wohnungsbaugesellschaft in diesem Jahr das erste Mal von der Crefo mit dem CrefoZert für sehr gute Bonität bedacht wurde. Innerhalb der Gruppe war es bereits das vierte Mal in Folge. Eine langfristige Herangehensweise zahlt sich aus.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie mit Ihrem Investment uns bei der Umsetzung begleiten. 

Ihr Markus Hörning

Grußworte

Das Projekt

Das Dach zweier voll vermieteter Wohnblöcke der Markus Hörning Gruppe wird mit Solaranlagen bestückt. Eigentümerin und Betreiberin der beiden Wohnblöcke in Lengenfeld ist die L&B Wohnungsbaugesellschaft, eine Projektgesellschaft innerhalb der Gruppe.

Es handelt sich um zwei freistehende Wohnblöcke mit 54 Wohneinheiten, welche 1972 errichtet wurden. Es erfolgte eine grundhafte Sanierung und Renovierung 1997. Im Laufe der letzten beiden Jahre wurden beide Wohnblöcke nach neuesten energetischen Gesichtspunkten durchsaniert, mit State-of-the-Art Technologien ausgestattet und die Wohneinheiten erheblich aufgewertet. Die Arbeiten wurden in den letzten Monaten abgeschlossen. Alle 54 Wohneinheiten sind vermietet

Nun erfolgt die Ausstattung mit Solaranlagen zur Eigenstromversorgung. Das Dach wird im Vorfeld statisch verstärkt. Auf Grund des hohen Strom-Ertrages nach Fertigstellung der Solaranlagen kann den Mietern ein attraktives Angebot für die Teilversorgung mit Eigenstrom offeriert werden. Der Statiker hat seine Berechnungen und Planungen abgeschlossen. Alle Ertragsanalysen und Angebote der ausführenden Firmen liegen vor. Nach der Ingangsetzung des Mieterstrom-Modells sollen Stromspeicher den Eigenstromanteil steigern und die Ladeinfrastruktur mit Solarstrom versorgen.

Zweck der Investition

  • Statische Aufwertung der Dachkonstruktion
  • Verlegen der Solaranlagen auf beiden Dächern
  • Setzen weiterer Zählerkästen, pro Hauseingang einer
  • Monitoring-System und Lastenmanagement
  • Einbau von Wechselrichtern
  • Zählereinbau für die teilnehmenden Mieter:innen

Nutzen für die Bewohner*innen

Bewohner:innen

  • Stromkosteneinsparungen beim Mieterstromanteil in Höhe von 10-15%
  • Mieterstromanteil ohne Stromspeicher ca. 40%​

Vermieter (L&B Wohnungsbaugesellschaft mbH)

  • Verkauf des Eigenstromes an die Mieter:innen und die Nutzer der Ladeinfrastruktur
  • Kostengünstige Versorgung der E-Fahrzeugflotte der Markus Hörning Gruppe
  • Erträge aus Einspeisung von grünem Strom in das öffentliche Stromnetz
Nutzen für die Bewohner*innen

Standort und Kennzahlen

Lengenfeld ist eine Kleinstadt im nördlichen Vogtland / Sachsen mit ca. 7.200 Einwohnern.

Nächstgelegene größere Städte sind Zwickau (25 km), Chemnitz (80 km), Leipzig, Dresden und Halle (jeweilig ca. 130 km).

Infrastrukturell ist Lengenfeld durch die Bahn, Busverkehr und die Autobahn sehr gut angebunden.

Die Mieteinnahmen des Objektes belaufen sich jährlich auf 360 T€ warm. Hinzu kommen künftig noch geschätzte Einnahmen aus dem Mieterstrom-Modell in Höhe von 21,2 T€. Den Stromverkauf über die Ladeinfrastruktur haben wir nicht einberechnet. Die Solaranlage amortisiert sich über den Mieterstrom-Ertrag plus der Einspeisung des nicht selbst genutzten Stromes innerhalb von 10 Jahren.

Die kürzere Laufzeit der Crowd-Finanzierung puffern wir mit eigenen Mittel ab, aus unseren Mietüberschüssen und der vorhandenen Liquidität in der Projektgesellschaft.

Standort und Kennzahlen

SWOT Analyse

Chancen

  • Dezentrale Stromversorgung wird seitens der Politik unterstützt
  • Akzeptanz von Mieterstrom-Modellen steigt
  • Preise für Solaranlagen gefallen
  • Netzstrompreise steigen – großes Einsparpotential seitens Mieter


Risiken

  • Netzbetreiber als Schnittstelle bleiben, aufwändigere und zeitverzögerte Ingangsetzung
    → Maßnahme: für Anlagen dieser Größe trotzdem lohnend
  • Lieferengpässe bei Wechselrichtern
    → Maßnahme: Fa. Kummer hat durch Einkauf vorgesorgt und ist lieferfähig


Stärken

  • Steuerung des angebotenen Strompreises möglich
  • Durch eigene Betreibung gutes Controlling
  • Weitere Erträge durch Ladeinfrastruktur


Schwächen

  • Jede Mietpartei entscheidet für sich, ob Mieterstrom bezogen werden soll
    → Maßnahme: gute Kommunikation und hohes Einsparpotential wird angeboten
  • Komplexität der Betreibung und Abrechnung bei begrenzter Anzahl der Mitarbeiter
    → Maßnahme: Übertragung Abrechnung auf Hausverwaltung, Monitoring durch Externen

Cash Flow Planung

Cash Flow Planung

Wirkung

Soziale und ökologische Wirkung

Dieses Projekt trägt aktiv zu nachhaltigen Entwicklungszielen der Vereinten Nationen (SDGs - sustainable development goals) bei:

7

  • ​148.468 kWh erzeugter Ökostrom p.a. (geplant)
  • Zusatzeffekt zusätzliche Ladepunkte für E-Mobilität

11

  • 183 Bewohner*innen sparen ca. 10% ihrer Stromkosten durch das Mieterstrom-Modell (geplant)
  • Unterstützung eines sozial engagierten Unternehmens mit Auszeichnungen als Arbeitgeber der Zukunft, EcoZert für die Erfüllung der ESG-Kriterien und soziales Engagement in der Region

13

  • 65.326 kg CO2E Einsparung p.a. (geplant)

Investment

Hinweis

Diese Veranlagung wurde ursprünglich über unseren alten Markennamen Crowd4Climate vermittelt. Seit Februar 2024 treten wir als klimja auf. Ihre Verträge mit der Emittentin oder unserem Unternehmen crowd4projects GmbH bleiben unverändert gültig.

Konditionen

Hier stellen wir Ihnen eine Übersicht über alle wichtigen Zahlen und Daten zu diesem Projekt bereit.

Konditionen
  • Laufzeit:
    4 Jahre
  • Zins:
    9,00 %
  • Tilgung:
    Endfällig
  • Zinstermin:
    nicht gepflegt
  • Fälligkeit:
    nicht gepflegt
  • Fundingschwelle:
    0 €
  • Fundinglimit:
    0 €
  • Darlehensart:
    Nachrangdarlehen mit qualifiziertem Rangrücktritt
  • Zinsberechnung:
    jährlich, nachschüssig (act/365)
  • Verfügbar ab:
  • Mindestanlagebetrag:
    250 €. Darüber hinaus jeder durch 50 teilbare Betrag.
  • Maximalanlagebetrag:
    Entspricht dem noch verfügbaren restlichen Darlehenskontingent.

Steuern

Der oben dargestellte beispielhafte Zahlungsplan beinhaltet keine Steuerleistungen. In manchen Ländern sind die Emittenten gesetzlich dazu verpflichtet Ertragssteuern auf Zinserträge direkt an die Finanzbehörden abzuführen. Wenn dies der Fall ist, werden den Anlegern direkt die um diese Steuern reduzierten Zinserträge netto ausbezahlt. Eine Steuerbestätigung können Sie dann immer aktuell in Ihrem Kundenkonto abrufen. Details zur Steuerbelastung des jeweiligen Projektes finden Sie in den Darlehensverträgen sowie in den Informationsblättern (Infoblatt nach öst. AltFG bzw. VIB für Deutschland).

Unternehmen

Die Emittentin

Die Emittentin Projektgesellschaft L&B Wohnungsbaugesellschaft mbH wurde im Juli 2019 gegründet.

Gesellschafter sind die MH Liegenschaften mit 92% (Dachgesellschaft) und Markus Hörning mit 8%. Markus Hörning ist mit 84,7% Hauptgesellschafter der Dachgesellschaft.

Der Gründungszweck waren die beiden Wohnblöcke in der Straße der Freundschaft in Lengenfeld/Vogtland, die in die Gesellschaft als Bestandsobjekt übertragen wurden.

Der Geschäftszweck ist die „Übernahme aller im Bereich der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft, des Städtebaus und der Infrastruktur anfallenden Aufgaben“.

Markus Hörning saniert, vermietet, begutachtet und makelt erfolgreich Immobilien seit über 10 Jahren und gründete die erste Kapitalgesellschaft, die Markus Hörning GmbH (kurz MHG genannt) 2016. Daraus entwickelte sich eine Unternehmensgruppe, bestehend aus einer Dachgesellschaft und Tochtergesellschaften, wie die L&B Wohnungsbaugesellschaft mbH.

Die Geschäftsfelder sind: Immobilien Entwicklung und Sanierung, Betreibung und Vermietung von eigenen Bestandsimmobilien, Immobilien-Gutachten für Dritte, PV- und Mieterstromkonzepte, Hausverwaltungsdienste, Hausmeister-Dienste, kommunale Dienstleistungen, Fahrzeugvermietung und Innenausbau mit eigenem Team für Dritte.

Die Hörning Gruppe ist finanziell stark aufgestellt und verfügt über eine hohe Bonität mit einem Crefo-Bonitätsindex von 199 (2023). Aufgrund ihrer sehr guten Bonität haben sowohl die MHG als auch die L&B Wohnungsbaugesellschaft mbH aus der Gruppe für das Jahr 2023 das CrefoZert-Zertifikat erhalten, die MHG bereits zum vierten Mal in Folge. Ihr Bilanzrating von „CR 3“ liegt ebenfalls deutlich über dem Branchendurchschnitt.

Die Unternehmensphilosophie von Markus Hörning, in der Region verwurzelt, ist auf langfristige Beziehungen und Win-win-Situationen ausgerichtet.

In der Region Vogtland gilt die Hörning Gruppe als Vorreiter. Alle Wohn-Objekte wurden als Mehrgenerationenhäuser mit barrierefreien Wohneinheiten umgesetzt. Derzeit werden alle Objekte mit Solaranlagen ausgestattet und ergänzt mit Speicher und Ladeinfrastruktur. Der benötigte Netzstrom ist zu 100% Ökostrom vom regionalen Stromversorger. Im Vorfeld der Projektumsetzungen finden mit allen Beteiligten Abstimmungen statt, insbesondere mit den Kommunen.

Die Gruppe verfügt über ein starkes Netzwerk aus verschiedenen Gewerken und Dienstleistern, um sämtliche Kompetenzen bedarfsgerecht abdecken zu können. Die Unternehmensstruktur aller Unternehmen der Gruppe ist nach dem Lean-Management-Prinzip aufgebaut, wodurch die fixen Kosten niedrig gehalten werden. Zusätzlich wurde ein Team von 10 Mitarbeitern aufgebaut, welche Innenausbauten, den Hausmeisterdienst und kommunale Dienstleistungen abdecken und bei freien Kapazitäten externe Aufträge annehmen.

Sozial engagiert sich die Gruppe im Kinder- und Jugendsport sowie in Kindergärten, Schulen und sozialen Vereinen der Region.

Die Emittentin

Die Unternehmensstruktur

Die Unternehmensstruktur

Das Management Team

Markus Hörning

Markus Hörning

Der Geschäftsführer Markus Hörning ist gelernter Kaufmann für Grundstücks- und Wohnungswirtschaft und verfügt über 17 Jahre Erfahrung im Immobilien-Bereich. 2015 folgte die Zertifizierung zum Gutachter mit der Akkreditierung als Sachverständiger für Immobilienbewertung. Er ist im Vogtland zu Hause und hier stark vernetzt.

Thomas Schafferhans

Thomas Schafferhans

Der ortsansässige Diplomingenieur für Bauingenieurwesen (BA) und zertifizierte Gutachter für die Bewertung von Grundstücken betreibt seit über 25 Jahren sein Bauplanungs- und Gutachterbüro. Er begleitet die Markus Hörning Gruppe schon von Beginn an bei allen Bau- und Sanierungsvorhaben. In den beiden Wohnblöcken in Lengenfeld plant er die Statik und überwacht die Umsetzung der Dachverstärkung.

Chris Kummer

Chris Kummer

Der Elektromeister ist Inhaber von Elektro-Kummer in zweiter Generation, einem im Vogtland bekannten mittelständischen Unternehmen, das spezialisiert ist auf neue Technologien, wie Solar, Ladeinfrastruktur, Wärmepumpen und Smart Home. Elektro-Kummer bringt die geballte Kompetenz und die Manpower in das Konzept ein und wird elektroseitig planen und umsetzen. Mit der Markus Hörning Gruppe besteht schon lange eine enge Partnerschaft.

Andreas Guba

Andreas Guba

Der gelernte Kaufmann für Marketing-Kommunikation arbeitet mit der Markus Hörning Gruppe seit 2018 zusammen, hat für die Gruppe schon viele Crowdinvestings und weitere Mezzanine-Finanzierungen erfolgreich durchgeführt und unterstützt als externer Dienstleister zusätzlich die Bereiche Solar und Ladeinfrastruktur.

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz:

Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.